Yoga für Kids

 
Kinder können in ihrer Entwicklung mit bestimmten Körperübungen (Asanas), aus dem klassischen Yoga, die dem Alter und Wesen der Kinder entsprechen, gefördert werden. Durch die Atmung (Pranayama) und Meditation wird die Konzentration auf den eigenen Körper und Geist gelenkt. Ein Kinderyogakurs unterscheidet sich von einem Erwachsenen-Yogakurs dadurch, dass die Kinder die Körperübungen in spielerischen, nachahmenden Tierstellungen und empfindungsfreudigen Blumenübungen durchführen.
 
Alle Yoga Übungen basieren auf Dehnung, Entspannung und Verbesserung der Blutzirkulation. Die Wirbelsäule wird ständig gestreckt und Rückenmuskulatur aufgebaut. Gezielte Atemübungen bringen die Lebensenergie wieder zum Fließen. Zusätzlich fordern die Übungen das Konzentrationsvermögen und die emotionale Ausgeglichenheit.
 
Somit fördert Yoga die körperliche Gesundheit mit der ausgezeichneten präventiven Wirkung für Rücken, Skelettmuskulatur, Atem-, Kreislauf- und Stoffwechselfunktionen sowie Stressregulation.